…und vegan auch noch!

Standard

Was ich gestern nicht erwähnt hatte: Ich lebe seit knapp drei Jahren mehr oder weniger vegan. Mehr oder weniger soll heißen: Ich ernähre mich zuhause eigentlich ausschließlich vegan, esse aber ab und an auswärts mal eine Pizza. Oder ein Eis (sofern das der derzeitige Zuckerplan zulässt).

Eis… genau. Damit fing es an. Ab und zu mal ein Eis im Sommer – ist doch nett. Und wenn es nur selten ist, finde ich das zuckermäßig auch vertretbar. Und es wird keine Kuh mehr gequält, wenn ich 3 x im Jahr ein Eis esse.

Aber natürlich ist es dabei nicht geblieben. Mit meinem Zuckerkonsum ist auch der Milchkonsum gestiegen. Denn die vegane Schokolade schmeckt einfach – wenn wir mal ganz ehrlich sind –  nur halb so gut.

Daher muss ich meinen Plan noch revidieren: 2017 möchte ich auch wieder deutlich veganer leben. Wobei das ohne Schokolade und Eis vermutlich sowieso nicht so schwer wird… 😉

Advertisements

»

  1. Hier lege ich ein Veto ein. Vegane Schokolade schmeckt nur halb so gut? Jede „popelige“ Schokolade mit 60%+ Kakao kommt ohne Magermilchpulver aus > vegan < und ist sehr lecker. 😛 Du musst keine spezielle, teure vegane Schokolade kaufen. 😉 Eis, Sorbet, gibt es auch immer häufiger ohne Tierleid. Selbst Pizza kann man mittlerweile hier und da mit veganem "Käse" kaufen, oder man lässt diesen einfach weg. Für daheim empfehle ich euch einmal bei PETA nach veganem Käseschmelz zu schauen. Die "schwere" Variante ist zu empfehlen.

    Ich weiß nicht weshalb du dich vegan ernähren möchtest, ich begrüße diese Entscheidung, und ich möchte dir auch nicht zu nahe treten, aber mit jedem Kauf förderst du Tierleid. Deine Aussage ist das umgekehrte Pendant zu "Wenn ich mich ändere, dann ändert sich in der Welt gar nichts". Mach was du für richtig und vertretbar hältst, es macht eh keinen Sinn dich selbst zu "quälen", aber behalte bitte im Hinterkopf, dass jeder noch so kleine Schritt Auswirkungen hat. Egal ob du auf ein tierisches Produkt konsumierst oder dich eben dagegen entscheidest.

    Ansonsten toller Blog, ich kam selbst leider noch nicht dazu mich richtig einzulesen oder den Plan Zucker zu verbannen umzusetzen. Dies werde ich im Januar einmal starten, da ich mich in Elternzeit befinden und Zeit dazu haben werde. Ob wir es so konsequent durchziehen werden ist fraglich, aber Zucker auf ein Minimum zu reduzieren ist das Ziel und vielleicht schaffe ich es die zukünftigen Beiträgen zu folgen. 🙂

    Rezepte für Schoki / Eis habe ich schon bekommen, wenn ihr Interesse habt… 😉

    • Hi Patrick,
      ich lebe schon seit 3 Jahren (bis auf wenige Ausnahmen und bis auf die letzten paar Wochen) vegan und muss deinem Veto widersprechen. Denn natürlich habe ich veganes Eis und Pizza mit Chemiekäse schon öfter probiert. Und sorry – mich hat beides nicht überzeugt. Und wenn man eben nicht so auf dunklere Schoki steht, muss man ja wohl auf die „teure vegane“ zurückgreifen… Aber der fehlt es irgendwie immer an Substanz. So ähnlich, wie wenn man ein Bananen-Shake mit Reis- oder Hafer- statt Sojamilch macht – schmeckt wie mit Wasser angerührt…
      Aber da ich ja sowieso dem Zucker wieder entsagen werde, fällt das sowieso in Zukunft flach. Selbst der Pizzateig hat Zucker drin. Also: Das war’s. Pizza selbst machen!
      (Wobei ich immer noch nicht überzeugt davon bin, dass für meine 3 x im Jahr Pizza essen irgendeine Kuh mehr leiden muss, als sie das sowieso schon tut, weil 80 Mio. andere Leute jeden Tag 2 Liter Milch konsumieren und Fleisch essen. Wenn ich da falsch liege, lasse ich mich gerne eines Besseren belehren!)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s