Archiv für den Monat Januar 2015

Weißer Zucker ist Til Schweiger!

Standard

Ach, was habe ich da gerade auf Spiegel-Online für ein herrliches Zitat gefunden!

In einem Artikel zum Thema Süßungsmittel schreibt Jens Lubbadeh über weißen Zucker:

Er ist der Til Schweiger unter den Süßungsmitteln: wahnsinnig erfolgreich, von der breiten Masse gerne konsumiert, vom Bildungsbürgertum geschmäht.

Ha, ha, ha, ha, ha!!!

Und noch besser: Rohrzucker ist Moritz Bleibtreu: dasselbe in braun!

*kicher*

Da fängt der Dienstag doch gut an!

Hier ist noch der Link zu dem vollen Artikel. Ich bin allerdings nicht so wirklich überzeugt, dass der Herr die richtige Schlussfolgerung zieht. Richtig: Aspartam und (weißes) Stevia sind auch nicht toll. Aber sollte man deshalb einfach fröhlich weiter Zucker futtern? Hm…

Geschafft! Ein Jahr ohne Zucker!

Standard

… oder fast 😉

Frohes neues Jahr!! 2014 ist zu Ende und somit auch das zuckerfreie Jahr, das wir uns selbst auferlegt hatten. Und ich habe es durchgehalten!

…. äh… bis auf die letzte Woche. 😉 Wir waren nämlich über Weihnachten auf den Kanaren (über zuckerfreien Urlaub werde ich euch demnächst berichten – es ist möglich, wenn man gut vorbereitet ist). Am letzten Tag unseres Urlaubs – genau drei Tage bevor das Jahr zuende war, habe ich mir dann doch ein Eis gegönnt.

Und wie war das erste Eis nach 362 Tagen ohne Süßigkeiten? Hm. Also… es hat ganz lecker geschmeckt. So, echt, nicht schlecht. ABER. So eine Kaki oder ein tolles Stück Melone schmecken auch richtig lecker. Und das, was ich mir so insgesamt in der Küche zaubere ist einfach mega-lecker. Da war das Eis nicht wirklich herausragend besser. Muss irgendwie gar nicht sein.

Der Unterschied ist nur: Nach dem Eis habe ich erst so richtig Hunger bekommen – ich hätte da erst mal so richtig anfangen können zu fressen. Und genau das ist ja der Grund, warum wir auch in Zukunft versuchen werden, Zucker so weit es geht zu meiden. Denn wenn man Zucker isst, wird der das Appetit-Hormon Ghrelin nicht abgebaut, wie es beim Essen von anderen Speisen der Fall ist. In anderen Worten: Zucker blockiert das Aufkommen des Sättigungsgefühls und sorgt dafür, dass wir immer schön weiterfuttern.

Heute morgen zum Frühstück gab es daher kein Nutella (nie wieder!!), sondern schön lecker selbst gemachtes Granola mit viel, viel Obst! Also, auf ein weiteres Jahr gesundes Leben! 🙂