Nichts als Vorteile

Standard

Im letzten Jahr, als wir noch Zucker aßen, war es (wie schon erwähnt) für mich kein Problem, eine ganze Tafel Schokolade in 5 Minuten zu verspeisen. Manchmal aus Sucht, manchmal aus Frust.

Jetzt gibt es natürlich nicht weniger frustige Situationen als früher. Aber jetzt greife ich nicht mehr zur Schokolade. Jetzt geht es einfach nicht mehr. (Was wäre, wenn ich inkonsequent werden würde? Das Opfer ist mir zu groß.) Wenn ich heute anstatt dessen zu meinem heißgeliebten Joghurt greife, und einfach ein paar Esslöffel davon verspeise, ist das nicht schlimm. Es ist fast noch besser, denn ich tue oft noch Obst dazu, was richtig gesund ist.

Vorteil 1: Ich habe eine gesunde „Droge“ gefunden. Obst, statt Schokolade.

Wenn ich unterwegs bin, habe ich manchmal Lust auf Schokolade. Früher hätte ich der Sucht nachgegeben, und eine Tafel gekauft. Heute frage ich mich: Muss das denn wirklich sein? Wenn das Angebot von „erlaubten“ Dingen so gering ist, und diese am Kiosk auch noch unverschämt teuer sind, überlege ich es mir zwei mal.

Vorteil 2: Es spart Geld.

Advertisements

»

  1. Ich finde es trotzdem sehr schade, dass man unterwegs wirklich suchen muss, um etwas gesundes zu finden. Süßigkeiten und Fast Food sind leider allgegenwärtig.

    • Ja. Das ist wirklich nervig. Man muss immer gut vorbereitet sein. Wir haben letztes Wochenende einen Ausflug nach Lüneburg gemacht, und obwohl wir viel dabei hatten, hätten wir doch irgendwann gerne etwas warmes gegessen. Wir haben dann an einer Pommesbude ne Portion Pommes ohne alles gegessen – ob da nicht ein gekochtes Mittagessen, wo evtl. etwas Zucker drin ist, wesentlich gesünder gewesen wäre… Ich mach das auf jeden Fall nicht nochmal. Das schlechte Gewissen hat mich schwer bestraft hinterher!!

    • Meine Idee: ein Restaurant mit zuckerfreier Speisekarte zu eröffnen – wäre ja schon cool. Aber vielleicht kann man einen Wirt überzeugen, Gerichte mit und ohne Zucker anzubieten 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s